Jetzt anmelden!

Hormon-Yoga

– Hormon-Yoga wurde von der Brasilianerin Dinah Rodriguez entwickelt und ist eine dynamische Übungspraxis als natürliche Alternative oder unterstützende Begleitung zur konventionellen chemischen Hormonbehandlung. –

Es werden speziell entwickelte Techniken und Übungen verwendet, die einen überaus positiven Einfluss auf das weibliche Hormonsystem nehmen und die hormonproduzierenden Drüsen anregen, revitalisieren und in Balance bringen.

Hormon-Yoga ist die natürliche Art die unangenehmen Begleiterscheinungen von Menstruation und im Besonderen die der Wechseljahre wie Hitzewallungen, Schlafstörungen, Verstimmungen, Haarausfall, Gelenkbeschwerden, trockene Schleimhäute etc. ab zu mildern oder sogar ganz zum Verschwinden zu bringen. Auch für jüngere Frauen mit (unerfülltem) Kinderwunsch, Frauen mit Zyklusunregelmäßigkeiten oder mit stressbedingter verfrühter Menopause, sowie für Frauen ab 35 Jahre mit oder ohne Symptome (ab 35 beginnt der Östrogenspiegel zu sinken) ist Hormon-Yoga sinnvoll.

Hormon-Yoga beansprucht nicht für sich, bestehende Erkrankungen zu heilen, sondern diese in Absprache mit dem Arzt evtl. vorbeugend oder unterstützend zu begleiten.

Hormon-Yoga…
  • …hilft die Vitalität und Lebenslust zu steigern
  • …lindert und beugt vielen hormonbedingten Beschwerden vor
  • …verlangsamt den Alterungsprozess
  • …beruhigt das vegetative Nervensystem
Kontraindikationen bei Schwangerschaft, hormonell bedingtem Brustkrebs, akuter Endometriose, großen Myomen in der Gebärmutter, akuten Entzündungen im Bauchraum und akuten Herzkrankheiten.
Hormon-Yoga ist unter professioneller Anleitung gut zu erlernen und leicht zu praktizieren. Mit regelmäßiger Praxis stellen sich schnell gute Erfolge ein.
Impressum | Datenschutz | © 2014. Be a Yogi